Low-Light-Aufnahmen

Observierung bei Dunkelheit

Dunkelheit ist bei Observierungen eine große Herausforderung: Auf abgelegenen Waldparkplätzen oder dörflichen Straßen ist oft zu wenig Licht für gute Aufnahmen. Wenn es bewölkt ist und nur der Halbmond scheint, erkennen die Richter auf den Aufnahmen nichts mehr. Die mühsam angefertigten Beweise sind gegenstandslos. Kameras wie die Canon ME20F-SHN liefern nun auch in diesen Situationen gerichtsfeste Aufnahmen: Details und Farben sind bei Dunkelheit klar zu erkennen. Gesichter, Kennzeichen und Gegenstände zeichnet die Low-Light-Kamera deutlich auf. Damit sind die Aufnahmen qualitativ gerichtsfest und machen Observationen erfolgreicher.

Wenn Ihre Behörde dauerhaft größere Gebiete wie Grenzen überwachen will, kommen die Camcorder von Canon ins Spiel: Per Infrarot entdecken sie bei Nacht verdächtige Bewegungen. Zusammen mit einem Infrarot-Scheinwerfer können Militär, Grenzschützer oder die Polizei selbst im Dunkeln unsichtbare Vorgänge mit einer Infrarotkamera gerichtsfest aufzeichnen. Fest installierte Infrarot-Videoanlagen eignen sich auch gut für den Objektschutz, weil potenzielle Täter sie nicht bemerken.

Produkte

Canon Frontier: Erstklassige Bilder - auch im Dunkeln

Es gibt immer mehr Bereiche, in denen das Aufnehmen von Videos im Dunkeln gewünscht oder notwendig ist – zum Beispiel zur Überwachung oder zur Beobachtung von Naturschauspielen.

Referenzbericht ansehen
Kontakt

Können wir Ihnen weiterhelfen?

Haben Sie Fragen oder interessieren sich für eines unserer Angebote?

zum Kontaktformular